Book# 30131

Kunst und Pressebild, von Warhol bis Tillmans. Art and the press image, from Warhol to Tillmans.

Ausstellungskatalog, Basel, Kunstmuseum, 01.05.-21.08.2005.
Ort   Basel
Verlag   Öffentliche Kunstsammlung
Jahr   2005
Illustration, Ausstattung   mit ca. 250 Abb.
Medium   Katalog, Buch
ISBN / ISSN   3-7204-0156-1
  @Amazon

 

Text dt., engl. - The global dissemination of news photographs through the print media and television became a major artistic challenge particularly after 1960. Warhol’s introduction of mechanical reproduction means in his paintings based on press photographs is evidence of the radical change that took place in those years: the work of art moved in the direction of the mass image, it became anonymous and the artist's personal ‘signature’ disappeared. The fine art began explicitly to explore the special role of the press photograph in the 1960s and to become receptive to its forms and procedures. Today younger artists frequently incorporate methods of photojournalism in their own works. Press pictures cover reality in more ways than one: they both reveal and conceal it. Indeed, reality itself becomes an increasingly symbolic order under the dominion of these pictures, and political and military actions adapt to what the picture will convey. Press pictures do not only bear witness of reality, they also create it. The question of how we have to ‘read’ these images therefore becomes all the more poignant. This book is about reading pictures – art pictures and news pictures. By mutually confronting the two ‘genres’, they illuminate each other. Today the ‘public picture’ is a challenging forum for artists to redefine the aesthetic autonomy and social significance of their own work, within or beyond art./ - Unter dem Titel Covering the Real widmet das Kunstmuseum Basel der Beziehung zwischen Kunst und Pressebild erstmals eine grosse Ausstellung. Mit Arbeiten von Warhol, Richter, Polke, Demand, Tillmans und 20 weiteren Künstlern integriert sie bedeutende Vertreter dieser internationalen Entwicklung und mit Malerei, Fotografie, Video, Internet, Installation und Nachrichten-TV die entscheidenden Medien. Die Konfrontation mit dem Pressebild ist für die Kunst vor allem nach 1960 zu einer Herausforderung geworden, als die massenhafte Verbreitung des Pressebildes durch das Fernsehen endgültig zur Tatsache wurde. Das weltweite milliardenfache Ausstrahlen der Bilder von der Ermordung John F. Kennedys 1963 markiert eine Epochenschwelle. Grundlegend verändert sich in diesen Jahren auch die Kunst. Als Warhol 1962 in Bildern, die auf Pressefotos basieren, mechanische Reproduktionsverfahren einführt, nähert sich das Kunstwerk dem Massenbild an. Es wird anonym und die persönliche «Handschrift» des Künstlers verschwindet. Das Kunstwerk erhält einen neuen Status.(Museumstext) - Nur Kurztitelaufnahme 09.2005.
64.00 CHF.
Photographie Photojournalismus 20. Jahrh. Kunst 21. Jahrh. Michaud, Yves Huber, Jörg Kuni, Verena Fischer, Hartwig Diers, Michael Haas, Bruno 

Other books with similar tags:
Ausstellungskatalog, Amsterdam, Stedelijk Museum, 2000.
Ausstellungskatalog, Berlin, Villa Grisebach, 03.02.-24.03.2007.
Ausstellungskatalog, Bonn, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, 02.04.-08.08.2004.
Fotohof Edition; 100.
Ausstellungskatalog, München, Haus der Kunst, 12.02.-12.06.2016.
Ausstellungskatalog zur Triennale der Photographie, Hamburg, Bucerius Kunst Forum, 13.06.-20.09.2015.
Publikationen des Bucerius Kunst Forums. Hg. von Ortrud Westheider und Michael Philipp.
Ausstellungskatalog zur Triennale der Photographie, Hamburg, Bucerius Kunst Forum, 13.06.-20.09.2015.
Publikationen des Bucerius Kunst Forums. Hg. von Ortrud Westheider und Michael Philipp.