Book# 32358

Araki, Nobuyoshi

Self, life, death.

Ort   London
Verlag   Phaidon
Jahr   2005
Auflage   Special luxury edition, handbound 3000 numbered copies
Einband   leatherbound
Illustration, Ausstattung   1200 ill., incl. 800 in color
Medium   Buch

 

Text engl. - Other edition: Regular hb. edition. - Araki, 1940 geboren, ist wohl Japans wichtigster lebender Fotograf, aber vor Allem der umstrittenste. Seine unerschöpfliche kreative Energie findet sich in mehr als 300 Büchern wieder, die Araki in den letzten vier Jahrzehnten heraus gebracht hat. Seine Arbeit, die oft soziale Tabus von Sexualität und Tod darstellt, hat in der ganzen Welt kritische Aufmerksamkeit hervorgerufen. Die vorliegende Publikation liefert eine umfassende Übersicht von Arakis 40jähriger Karriere. Begleitet von Interviews und Essays von Autoren aus Japan und Europa untersucht der Band Arakis Schaffen aus unterschiedlichen Perspektiven und stellt das Werk in seinen kulturellen Zusammenhang. - Nur Kurztitelaufnahme 07.2007.
150.00 €.
Photographie 20. Jahrh. Sex und Erotik Monographie 21. Jahrh. 

Other books with similar tags:
Ausstellungskatalog, San Francisco, CA, The San Francisco Museum of Modern Art, 2003.
Ausstellungskatalog, Salzburg, Museum der Moderne Rupertinum, 04.10.2008-11.01.2009.
Stern [Spezial] Fotografie, Portfolio Nr. 56 [früher Portfolio Bibliothek der Fotografie]; hg. von Thomas Osterkorn & Andreas Petzold.