Book# 34698

Gulbrandsen, Don

Edward Sheriff Curtis: Visions of the first Americans.

Ort   Edison, NJ
Verlag   Chartwell Books, Inc.
Jahr   2006
Einband   hb.
Illustration, Ausstattung   with more than 300 ill.
Medium   Buch
ISBN / ISSN   978-0-7858-2114-4; 0-7858-2114-7

 

Text engl. - Edward Sheriff Curtis' Fotografien der nordamerikanischen Indianer sind schon in zahlreichen Ausgaben veröffentlicht worden. Curtis' Dokumentationswerk über die Indianer von Mexiko bis Alaska ist eines der ganz großen Projekte der Fotografiegeschichte und eines der faszinierendsten dazu. Von 1899 bis 1924 hat er Leben und Kultur der Indianer dokumentiert und ist dabei zu allen Indianerstämmen westlich des Mississippi gereist. Er vereinigte mehrere Talente in sich. Da ist zunächst das fotografische, das seine Aufnahmen weit über die gewöhnliche ethnographische Fotografie hinaushebt - so sehr, dass wir diese Fotografien auch heute noch als besonders gelungen und prägnant ansehen können. Das zweite Talent ist das eines genauen und informierten Beobachters. Curtis wusste sehr genau, was er fotografieren musste, um es für die Nachwelt zu dokumentieren. Für diesen Band wurden aus dem gewaltigen Werk (man spricht von 40 000 Glasnegativen) 300 der besten Fotografien ausgewählt, allerdings so, dass auch alle Regionen vertreten sind. Hier werden die Aufnahmen in exzellentem Druck und eindrucksvollem Format (teilweise werden sie ganzseitig wiedergegeben) gezeigt. (Buchh. Lindemann Stuttgart 12.2007). - Nur Kurztitelaufnahme 01.2008.
59.90 €.
Photographie 20. Jahrh. USA 19. Jahrh. Monographie Biographie Curtis, Edward Sheriff Ethnographie, Indianer Sammlungen, Library of Congress 

Other books with similar tags:
Ausstellungskatalog, London, Barbican Art Gallery, 10.09.1998-10.01.1999.
School of Art, Arizona State University, Tempe, AZ.
History of photography monograph series; no. 13, Spring 1985. Series editors Bill Jay, Dana Allen.