Book# 42154

Conekin, Becky

Lee Miller. Fotografin, Muse, Model.

Ort   Zürich
Jahr   2013
Einband   geb.
Illustration, Ausstattung   150 Duoton-Abb.

 

Text dt. - „Die Fotografin Elizabeth «Lee» Miller (1907-1977) wurde zunächst als Model von Edward Steichen und als Muse des Surrealisten Man Ray berühmt. Als eine der wenigen weiblichen Kriegsreporterinnen der US-Army lieferte sie einmalige Bilddokumente von der Invasion der Alliierten bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs, die u.a. in der Vogue publiziert wurden. Um dem Kriegselend entgegenzuwirken, das ihr psychisch sehr zusetzte, schuf Miller zur gleichen Zeit Fotografien, die bewiesen, dass Mode auch ein Akt des Widerstands sein konnte. Das nach Kriegsende einsetzende Comeback der französischen Modeindustrie wurde von Miller eindrücklich fotografisch dokumentiert. Heute werden ihre Werke zu den bedeutendsten Fotoarbeiten des 20. Jahrhunderts gezählt, doch viele ihrer Bilder für die Modewelt blieben unbeachtet oder gerieten in Vergessenheit. Becky Conekin ist es gelungen, eine noch weitgehend unbekannte Seite der Ikone Lee Miller zu enthüllen.“ (Kat. frölich und Kaufmann, Berlin 04.2016).
38.00 €.
Photographie 20. Jahrh. Monographie Biographie Miller, Lee 

Other books with similar tags:
Accompanies the exhibition “Alfred Stieglitz and early modern photography”, Boston, Museum of Fine Arts, 14.09.-29.12.1996.
Angewandte Kulturwissenschaften Wien (AKW); Bd. 4. Hg. von Manfred Wagner.