Book# 42551

Depardon, Raymond (1942-)

Berlin. Fragmente einer deutschen Geschichte.

Ort   Göttingen
Verlag   Steidl
Jahr   2014
Einband   OLw. in ill. OSchU
Illustration, Ausstattung   300 Abb.
Medium   Buch

 

Text dt., engl. - Other edition: Berlin, fragments d’une histoire allemande. Paris: Éditions du Seuil 2014. - „Zwischen 1961 und 2013 hat Depardon regelmäßig in Berlin fotografiert. Eines seiner Bilder vom August 1961 zeigt Kinder, die in der Bernauer Straße neben der gerade hochgezogenen Grenze Mauerbau spielen. Die Teilung Berlins ist immer wieder Thema dieser Fotografien, aber auch der Tunix-Kongress 1978, der den Beginn der Berliner Alternativbewegungen markierte, die Staatsbesuche Robert Kennedys und Königin Elisabeths während des Kalten Krieges, der Mauerfall, die Zeit der Brachlandschaften und Baustellen nach der Wende sowie das Zusammenwachsen der beiden ungleichen Teile der Stadt, deren Grenze zwar aufgehoben war, jedoch nie ganz verschwand. Schließlich kehrt er zurück in das heutige Berlin - eine Stadt der Gedenkstätten, der individuellen Freiheit und Selbstverwirklichung.“ (Kat. Frölich und Kaufmann, Berlin 10.2016)
48.00 €.
Photographie 20. Jahrh. Deutschland, Berlin Monographie 21. Jahrh. Photojournalismus, photojournalism 

Other books with similar tags:
Berliner Künstlerprogramm. Deutscher Akademischer Austauschdienst/ (DAAD). German Academic Exchange Service.
Reporters sans frontières. - Ausstellungskatalog, Paris, Petit-Palais, 09.09.2010-27.02.2011.
Collection „Pour la liberté de la presse“/ „For Press Freedom“.
Reporters sans frontières.
Collection „Pour la liberté de la presse“/ „For Press Freedom“.
Reporters sans frontières.
Collection „Pour la liberté de la presse“/ „For Press Freedom“.